Informationsveranstaltung zum Nahwärmenetz Pfronstetten am Dienstag, 19.10.2021

Nachdem die Fördermodalitäten der Bundesförderung effiziente Wärmenetze noch immer nicht feststehen, gleichzeitig aber die Zeit drängt, um den Start der Wärmeversorgung im Ortsteil Pfronstetten zum Winter 2022/2023 zu gewährleisten, planen die Projektpartner beim geplanten Nahwärmenetz für Pfronstetten einen Strategiewechsel:

Das Netz soll nächstes Jahr gebaut werden, in einem ersten Schritt soll aber die Wärmeerzeugung nicht rein regenerativ erfolgen, sondern zunächst mit einem Gas-Blockheizkraftwerk, das nicht nur Wärme, sondern auch Strom erzeugt. Nachdem dieses BHKW in einem Bestandsgebäude untergebracht werden kann (gedacht ist hier an die Albhalle), reduziert sich die Bauzeit erheblich, und für ein solches Netz stehen seit Jahren verlässliche Fördermodalitäten zur Verfügung.

In einem zweiten Schritt soll dann die geplante Holzhackschnitzelheizung entstehen, das Gas-BHKW wird dann anstelle des geplanten Ölbrenners im Winter die Spitzenlast und im Sommer die Schwachlast abdecken.

Wir möchten die Interessenten für das Nahwärmenetz und auch alle anderen Interessierten in einer weiteren öffentlichen Informationsveranstaltung am

Dienstag, dem 19.10.2021
um 20.00 Uhr in der Albhalle

über den neuen Sachstand informieren. Hierzu laden wir herzlich ein.