Nahwärme: Resonanz in Pfronstetten ist gut

m Rahmen des Projekts Zukunftsdorf Pfronstetten hat die Gemeindeverwaltung zusammen mit der Klimaschutzagentur des Landkreises und dem Büro Clean Energy über eine Umfrage das Interesse an einem Nahwärmenetz erhoben. Die detaillierten Ergebnisse der Umfrage sollen in einer weiteren Informationsveranstaltung am 19.10.2020 vorgestellt werden.

Die in der Sitzung des Gemeinderats am 30.09.2020 bekanntgegebene grafische Aufbereitung der Rückmeldungen zeigt, dass in den Bereichen Schulstraße / Hofäcker, Lindenstraße (mit abzweigenden „Baumstraßen“) sowie im Bereich Walter-Frick-Straße / Schelmenwasen sehr viele Interessenten vorhanden sind. Etwas „schwächelnd“ ist dagegen die Dorfmitte im Bereich Kirche bis zur Hüle. Aktuell laufen noch Hausbesuche speziell in diesem Bereich.

Bürgermeister Reinhold Teufel ist zuversichtlich, dass ein Nahwärmenetz gelingen kann, in dessen Zug dann ja auch alle angebundenen Gebäude einen Glasfaseranschluss mitverlegen können. Die Entwicklung bei den Immobilienpreisen zeigt, dass vor allem auch ältere Gebäude bessere Preise erzielen, wenn eine solche Infrastruktur vorhanden ist.