Windmessmast in Aichelau steht

20160509_183246 (800x450)

Auch wenn er auf diesem Foto kaum zu erkennen ist – der Windmessmast auf dem Aichelauer Hausberg steht und wird in den nächsten Monaten Aufschluss über die tatsächlichen Windverhältnisse erbringen.

Der Projektentwickler wpd hat in den letzten Wochen den 122 m hohen Mast montiert, die Abspannung erfolgt in drei Richtungen mit jeweils 3 Ankern bei 30 m, 45 m und 60 m.

20160509_182915 (360x640)

Die Stromversorgung erfolgt durch PV-Zellen und erforderlichenfalls durch einen Dieselgenerator.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.