Auch der Bürgermeister wird als Blutspender geehrt

Wie in jedem Jahr konnten auch heuer langjährige Blutspender aus der Gemeinde geehrt werden. Sebastian Raach hat 10 Spenden absolviert, Wolfgang Schmid 50 Spenden und Hans Böhm sogar 100 Spenden. Wolfgang Schmid war bei der Sitzung anwesend und erhielt von Bürgermeister Reinhold Teufel die entsprechende Urkunde und ein Weinpräsent. Anschließend übergab der Bürgermeister das Wort an seinen Stellvertreter Karlheinz Schultes, schließlich wurde er selbst ebenfalls für 50 unentgeltliche Blutspenden ausgezeichnet.

Jeden Tag werden in Deutschland über 15.000 Blutspenden für die medizinische Versorgung benötigt. Auch das perfekteste medizinische Versorgungssystem ist bei schweren Verletzungen und lebensbedrohlichen Krankheiten ohne Blut nicht funktionsfähig. Viele Operationen, Transplantationen und die Behandlung von Patienten mit bösartigen Tumoren sind nur dank Blutspenden und moderner Transfusionsmedizin möglich. Jeder Mensch kann innerhalb seines Lebens in Situationen kommen, in welchen er auf eine Blutspende angewiesen ist. Deshalb ist es wichtig, dass immer ausreichend Blutkonserven zur Verfügung stehen.