Tante M öffnet am Donnerstag, 20. Oktober – herzliche Einladung zur Eröffnung um 17 Uhr!

Am Anfang – vor fast drei Jahren – stand der Vorschlag einer Bürgerin: „Wäre so ein Tante M-Laden nichts für die ‚Rose‘?“. Kurz zuvor war im Fernsehen über den Tante M in Grafenberg berichtet worden, und das Konzept war vor allem nach dem kurz zuvor erfolgten Erwerb des früheren Gasthauses Rose in Pfronstetten tatsächlich eine lohnenswerte Überlegung.

Aufgrund der Corona-Pandemie dauerte es dann aber doch noch über ein Jahr, bis der Gemeinderat Mitte 2021 einer Umnutzung der früheren Nebenzimmer der ‚Rose‘ zum Ladengeschäft zustimmen konnte. Ende 2021 wurde schließlich das entsprechende Baugesuch eingereicht.

Manchmal steckt der (sprichwörtliche!) Teufel im Detail! Das Thema Brandschutz sorgte dafür, dass die Baugenehmigung für den notwendigen Umbau erst im Juni 2022 bei der Gemeinde einging, Lieferschwierigkeiten aufgrund des Ukraine-Kriegs taten ihr übriges dazu – zu diesem Zeitpunkt war der angestrebte Eröffnungstermin an Ostern 2022 längst vorbei. Immerhin konnten der Gemeinde-Bauhof und die beauftragten Handwerksbetriebe dann die notwendigen Arbeiten sehr schnell durchführen, so dass nunmehr am Donnerstag, dem 20.10.2022 die feierliche Eröffnung stattfinden kann!

Ab der Eröffnung hat der Tante M dann an sieben Tagen in der Woche von 5 bis 23 Uhr geöffnet! Ein Angebot, das sich sehen lassen kann, deshalb laden wir Sie sehr herzlich um 17 Uhr zur Eröffnung ein!

Eine persönliche Einführung in das Kassensystem sowie die Ausgabe von Tante M-Kundenkarten erfolgt dann an diesem Tag von 17 bis 21 Uhr sowie an den darauffolgenden Tagen/Wochen zu den im Laden ausgehängten Servicezeiten. Diese Kundenkarte ist nicht Pflicht, aber sie erleichtert den Einkauf deutlich! Ein festgelegter Betrag kann auf die Karte geladen und dann nach und nach verwendet werden. Sie stellt neben der ebenfalls möglichen Zahlung mit abgezählte Bargeld oder per Bankkarte eine zusätzliche und einfache Bezahlmöglichkeit dar.

Die Gemeinde gewinnt mit dem Tante M-Laden wieder ein Stück Infrastruktur zurück! Endlich ist es wieder möglich, Besorgungen des täglichen Lebens in der Gemeinde zu erledigen. Es gibt eigentlich alles, was man zum Leben braucht, auch täglich frische Backwaren! Ein Kaffee-Vollautomat lädt nicht nur Wanderer und Radfahrer zu einer gemütlichen Tasse Kaffee an Stehtischen ein.

Die Gemeindeverwaltung freut sich, dass dieses Ziel nun endlich erreicht werden konnte. Noch mehr würden wir uns freuen, wenn Sie. liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, regen Gebrauch von diesem Angebot machen würden! Auch wenn manche Artikel vielleicht ein Zehnerle teurer sind als im Supermarkt – bei den heutigen Spritpreisen sollte das nicht der ausschlaggebende Faktor sein. Und vielleicht etablieren sich ja auch feste Zeiten, zu denen sich dann Gruppen von Einkaufenden im Tante M treffen – ob mit oder ohne Kaffee! Auch das ist dörfliche Lebenskultur!