Open-Air Bürgermeisterabsetzung geglückt

Aufgrund der nach wie vor geltenden Beschränkungen war an dieser Fasnet eine Bürgermeisterabsetzung wie in normalen Jahren nicht möglich, dank des sonnigen Wetters konnte sie aber im Freien abgehalten werden.

Bürgermeister Reinhold Teufel ging in seiner Rede auch auf die aktuellen Entwicklungen in Osteuropa ein und bezeichnete es als richtig, dass – anders als beim Golfkrieg 1991 – die Fasnet nicht abgesagt wurde. Er mutmaßte allerdings, dass das möglicherweise vor lauter Corona vergessen wurde.

Nachdem der Bürgermeister sich mit dem Nahwärmenetz und den geplanten Flächen für PV-Freiflächenanlagen stark für ökologische Themen engagiert, hatten ihm die Narren ein Stück Grünland mitgebracht verbunden mit der Aufgabe, die darin enthaltenen Gras- und Kräuterarten zu erkennen. Außer einem Büschel „Schwarzer Afghane“ vermochte der Schultes aber keine Art zu erkennen.

Quasi aus dem Stand mit nur wenigen Proben sorgten die Schalmeien musikalisch für Fasnetsstimmung.