Karl Engst verabschiedet

Fast 30 Jahre lang, von 1981 bis 2020, war Karl Engst aus Geisingen beim Bauhof der Gemeinde Pfronstetten beschäftigt. Er durchlebte abwechslungsreiche, manchmal auch schwierige Zeiten und musste manches Mal zu Nachtzeiten und bei schlechtem Wetter seinen Dienst verrichten. Karl Engst blickt aber auch auf viel Gutes zurück, der Gemeindeausflug nach Berlin war vor einigen Jahren für ihn und seine Frau ein spannendes Erlebnis.

Da war es dann auch nicht schlimm, dass er auf seine förmliche Verabschiedung wegen der unseligen Corona-Pandemie fast noch ein weiteres Jahr warten musste, jetzt hat es aber doch noch geklappt: Mit einem schmackhaften Abendessen im Gasthaus Hirsch in Geisingen, an dem neben seiner Frau Martha auch Bauhofchef Roland Kurz und Personalchef Tim Scheible teilnahmen, bedankte sich Bürgermeister Reinhold Teufel auch im Namen des Gemeinderats für die langjährige und zuverlässige Arbeit für die Gemeinde.

Langweilig ist und wird es dem Neu-Rentner nicht, auf dem eigenen Hof und bei seinen Kindern gibt es genug zu tun. Wir wünschen Karl Engst einen langen, gesunden und zufriedenen Ruhestand im Kreise seiner Familie!