Bankspende der Fidelen Hausfrauen

Nachdem die Gemeinde für jeden Ortsteil bei Wolfgang Rudolf aus Aichelau zwei stabile Holzbänke beschafft hat, die im „Ösch“ aufgestellt wurden und Spaziergängern zur Rast einladen sollen, haben eine Reihe von privaten Spenden weitere Bänke ermöglicht. Die erste „Spendenbank“ wurde nordwestlich der Pfronstetter Ortslage beim Hochbehälter aufgestellt.

Die Spenderinnen ließen es sich nicht nehmen, die Bank mit einem Corona-konformen Sektempfang an die Gemeinde zu übergeben. Ein kleines Schild an der Lehne der Bank weist auf die Spenderinnen hin, und natürlich sind alle Bankbenutzer herzlich eingeladen, sich mit einem Besuch des Hausfrauenballs an der Fasnet für diese tolle Geste zu bedanken! Den Dank der Gemeinde überbrachte Bürgermeister Reinhold Teufel und widmete sich nach dem Fototermin dem besonderen Sektfläschchen, das die Fidelen Hausfrauen auf der Bank für ihn bereitgestellt hatten.