Impfaktion für Feuerwehrangehörige

Ein Großteil der Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Pfronstetten wurde in einer gemeinsamen Impfaktion mit der Feuerwehr Hohenstein vom mobilen Impfteam des Landkreises gegen das Corona-Virus geimpft.

„Jeder und jede Geimpfte trägt mit dazu bei, die Pandemie zu beenden, deshalb freut es mich sehr, dass unsere Feuerwehr in so großer Zahl das heimatnahe Impfangebot in der Hohensteinhalle angenommen hat“ merkt Bürgermeister Reinhold Teufel an.

Durch die Impfung rücken auch reguläre Übungsabende wieder in erreichbare Nähe: Nach der zweiten Impfung in einigen Wochen dürfen die Wehrmänner auch wieder zusammenkommen, auch das ist eine Folge der jüngst vom Bund beschlossenen Regelungen.