Hohe Auszeichnung für Aichelauer Unternehmen

Die Rudolf-Diesel-Medaille für die „Nachhaltigste Innovationsleistung“ wurde an die Aichelauer Firma PARAVAN GmbH mit Gründer und Geschäftsführer Roland Arnold verliehen, die sich mit ihren revolutionären Lösungen für die Chancengleichheit von schwerbehinderten Menschen einsetzt. Die renommierte Auszeichnung für wirtschaftlich erfolgreiche, unternehmerische Innovationsleistungen wurde in diesem Jahr zum 48. Mal und zum ersten Mal digital verliehen.

Der Leiter Wissen und Bildung des Bayerischen Rundfunks, Werner Reuß würdigte Roland Arnold und die PARAVAN GmbH als ein Paradebeispiel für den Erfindungsreichtum schwäbischer Mittelständler. Entscheidend sei nicht wie man erfindet, sondern was man erfindet. „Die Lösungen, die das Unternehmen anbietet, sind intelligent, nützlich und sie sind empathisch, individuell und höchst funktional. Hinter dem Erfolg des Unternehmens steckt nicht nur höchste Ingenieurskunst, sondern auch eine ungemein intelligente Softwarelösung, das weltweit erste straßenzugelassene Drive-by-Wire-System Space Drive.

Die Dieselmedaille, Deutschlands ältester Innovationspreis für wirtschaftlich erfolgreiche, unternehmerische Innovationsleistungen wird seit 1953 im Gedenken an den Innovator Rudolf Diesel verliehen. Gewählt werden die Preisträger vom Dieselkuratorium, welches die industrielle Management-Elite mit Technikkompetenz in Deutschland repräsentiert. Es handelt sich dabei um rund sechzig Technologievorstände von weltmarktführenden, mittelständischen Technologieunternehmen.