Wunderbuch-Grundschule als Akrobatenschmiede

Eine ganz besondere Projektwoche durften die Wunderbuchschüler im Jahr 2020 erleben. Eine Woche lang gastierte der Familien-Mitmachzirkus „Baldini“ in Pfronstetten und ließ die Kinder mit seinem erlebnisorientierten Konzept in die faszinierende Zirkuswelt eintauchen.

Alle vier Jahre wird eine solche Projektwoche organisiert, so dass jedes Kind in seiner Zeit an der Wunderbuch-Grundschule einmal in den Genuss kommt, daran teilzunehmen. Nachdem die Kinder aufgrund der Corona-Pandemie auf so Vieles verzichten mussten, war es umso schöner, ihnen dieses Projekt unter Beachtung aller notwendiger Hygienemaßnahmen und -vorschriften zu ermöglichen.

Wie bei den beiden vorausgegangenen Zirkusaktionswochen in den Schuljahren 2012/13 und 2016/17 stand auch dieses Mal wieder das Miteinander im Mittelpunkt. Die Profi-Artisten trainierten mit den Kindern in echter Zirkusatmosphäre in einem großen Zweimastzelt! Die Kinder wurden zu Hundedompteuren, Luftakrobaten am Trapez, zum Zirkusdirektor, Bodenakrobat, Clown, Tellerdreher, Jongleur, Seiltänzer und noch vieles mehr.

Jedes Kind fand bei diesem Projekt seinen Platz, konnte sich damit identifizieren und leistete einen einmaligen Beitrag. So wurde das Projekt zu einem absoluten Erfolg und prägte die Kinder nachhaltig.

Es war faszinierend zu beobachten, wie sich die Schülerinnen und Schüler innerhalb einer Woche weiterentwickelten, gestärkt wurden, regelrecht über sich hinauswuchsen und das Teamgefühl zunahm.

Finanziert wurde das Projekt durch den Schulförderverein. Zusätzlich unterstützten die VOBA Münsingen, die KSK Reutlingen und die Netze BW das Projekt durch großzügige Spenden – hierfür vielen Dank!