Friedhof in Aichelau nimmt Gestalt an

So langsam nehmen die neuen Pflasterflächen auf dem Friedhof in Aichelau Gestalt an. Der Bauhof hofft, zusammen mit den Arbeitern des Zweckverbands Wegebaugerätegemeinschaft Albrand die Arbeiten rechtzeitig vor Wintereinbruch abschließen zu können. Was auffällt ist, dass zwischen Weg und Grabfeld – speziell in Richtung Leichenhalle – ein kleiner Absatz ist. Ein weiteres Absenken des Weges war leider nicht möglich, da ansonsten die Kirche im Sockelbereich hätte neu verputzt werden müssen. Bisher hatte ein schräg verlegter Kleinpflasterstreifen den Höhenunterschied ausgeglichen. Dieser Absatz soll mit Schotter noch abgeschrägt und mit Splitt eingedeckt werden, so dass er dann nicht mehr so stark auffällt. Bei einer Neubelegung der Grabfelder kann dann der Höhenunterschied dann vollends ausgeglichen werden.