Wie soll der Rosen-Saal werden?

Durch den Erwerb des Gasthauses Rose in Pfronstetten hat sich die Gemeinde die Möglichkeit eröffnet, den vorhandenen Saal zum Bürgersaal umzubauen und anstelle des Vereinsraums der Albhalle der Bürgerschaft für Familienfeiern und den Vereinen für kleinere Veranstaltungen zur Verfügung zu stellen.

Über den Sommer soll nun festgelegt werden, welche Umbaumaßnahmen konkret vorgesehen werden sollen. Auf dieser Grundlage soll dann eine Planung mit Kostenschätzung erstellt und zur Förderung durch das Entwicklungsprogramm ländlicher Raum angemeldet werden.

Bei vergleichbaren Bauprojekten (z.B. DGH Huldstetten/Geisingen, DGH Aichelau) wurde jeweils ein örtlicher Bauausschuss gegründet, der zum einen die Einbindung der örtlichen Bevölkerung ermöglichen und zum anderen auch die Koordination von Eigenleistungen erleichtern soll. Der Gemeinderat hat festgelegt, dass dies auch in diesem Fall so gemacht werden soll.

Wir möchten deshalb alle bitten, die an diesem Projekt konzeptionell mitarbeiten wollen, sich bis zum 24.07.2020 per Mail (r.teufel@pfronstetten.de) oder telefonisch (07388 / 9999-10) bei der Gemeindeverwaltung zu melden.

Voraussichtlich noch im Juli soll dann ein gemeinsamer Ortstermin des Gemeinderats mit den Mitgliedern des Bauausschusses stattfinden, bei dem dann die Möglichkeiten der Umgestaltung besprochen werden sollen.