Neuer Mitarbeiter für die Rasenpflege

Nicht Jochen Klekler vom gleichnamigen Fachhändler aus Kettenacker (links im Bild), sondern ein von ihm gelieferter Mähroboter aus dem Hause Husquarna wurde von Bauhofchef Roland Kurz als neuer Mitarbeiter beim Bauhof begrüßt.

Mit rund 2.000 m² ist die Rasenfläche des Kindergartens so groß wie bei fünf bis acht Einfamilienwohnhäusern – mit entsprechendem Personalaufwand. Hier soll der „Rasenmäher-Robbi“ für Unterstützung sorgen und nunmehr den Großteil der Arbeit übernehmen. Die ersten Erfahrungen sind gut, der Mähroboter versieht zuverlässig seinen Dienst.