UnternehmerInnen in Pfronstetten: Ingenieurbüro Hankiewicz und RB Ranch in Geisingen

Es sind eigentlich zwei Betriebe, die sich in der ehemaligen Hofstelle Traber in Geisingen angesiedelt haben – ein Ingenieurbüro für technische Gebäudeausrüstung und eine Pensionspferdehaltung. Eines gilt aber für beide Betriebe: Mit hoher Professionalität wird den Kunden erstklassige Leistung geboten.

Tatsächlich war es die Möglichkeit, den Traum von der eigenen Pensionspferdehaltung zu erfüllen, die Rebecca und Ralf Büchele nach Geisingen geführt hat. Nachdem das dort verkäufliche Anwesen für die Geschäftsidee von Rebecca Büchele bestens geeignet war, war es eigentlich ein logischer Schritt, dass auch Ehemann Ralf sein Ingenieurbüro nach Geisingen verlegt.

„Sein“ Ingenieurbüro, das ist das Ingenieurbüro Hankiewicz, das 1982 von Adolf Hankiewicz in Trochtelfingen gegründet wurde und in der Vergangenheit auch schon für die Gemeinde Pfronstetten tätig war – zuletzt beim Neubau des Dorfgemeinschaftshauses in Huldstetten. Nachdem sich der Bürogründer altershalber aus dem Geschäftsleben zurückziehen wollte, bot sich für Ralf Büchele 2015 die Möglichkeit, das Büro nach drei Jahren Tätigkeit dort zu übernehmen. Mit einer Lehre als Heizungsbauer und einem Studium der Gebäudetechnik an der FH Biberach war er hierfür praktisch wie auch theoretisch bestens vorbereitet.

Das Büro ist in der Region für öffentliche, private und gewerbliche Kunden im Bereich der Gebäudetechnik tätig. Es projektiert und betreut beispielsweise den Einbau von Heizungs-, Lüftungs- und Sprinkleranlagen. Nicht zuletzt durch die stark gestiegenen Energiekosten rückt neben der Umweltfreundlichkeit die Wirtschaftlichkeit von Heizungsanlagen immer mehr in den Fokus. Mit sieben Mitarbeitern – Ingenieuren, Technikern und technischen Zeichnern – ist es auch schlagkräftig genug für größere Projekte.

Nachdem es auf dem Bau nach wie vor boomt, mangelt es auch bei den planenden Ingenieuren nicht an Arbeit. „Wachsen ist schwierig – Fachkräfte sind am Markt kaum zu finden“ beschreibt Ralf Büchele ein Problem, das derzeit viele Arbeitgeber plagt, „wenn man jemanden findet, dann eher über Mund-zu-Mund-Propaganda“.

Der Umzug von Trochtelfingen nach Geisingen klappte relativ reibungslos. „Den Kunden ist es ziemlich egal wo wir sitzen. Einziges K.O.-Kriterium für den Standort war tatsächlich die Internetversorgung – und hier sind wir in Geisingen sogar deutlich besser versorgt, als wir es in Trochtelfingen waren“ beschreibt Büchele die damaligen Überlegungen. Auch für die aus der Region stammenden Mitarbeiter stellte der Ortswechsel keine größeren Probleme dar. Im früheren Traber’schen Wohnhaus wurden ebenso moderne wie freundliche Büroräume eingerichtet, und auch mit den Parkplätzen gibt es – so ist das halt auf der Alb – kein Problem.

Für den Geschäftszweig „Pensionspferdehaltung“ waren die Standortanforderungen deutlich schwerer zu erfüllen. „Eine ausreichend große Hofstelle, auf der neben Stallungen auch eine großzügige Reithalle realisiert werden kann – das ist auch auf der Alb schwer zu finden“ erinnert sich Rebecca Büchele.  Um die Reithalle genehmigungsfähig zu machen, hatte der Gemeinderat eigens eine Ergänzungssatzung beschlossen. „Das hat prima geklappt, und auch mit den Nachbarn verstehen wir uns sehr gut“.

Keinen Standard-Stall, sondern ein Offenstallkonzept hat die gelernte Pferdewirtin realisiert. Acht Pferde, die meist beim Western-Reiten eingesetzt werden, finden dort ein Zuhause. Der Bedarf sei da, so dass es auch dem zweiten Betriebszweig der Bücheles vorerst nicht an Kundschaft fehlen dürfte.

Kontakt:

Ingenieurbüro Hankiewicz / RB Ranch
Geisingen, Kettenacker Straße 46,
72539 Pfronstetten
Telefon 07373 / 92141-0, info@hankiewicz.de

www.hankiewicz.de