Personelle Veränderungen bei der Gemeindeverwaltung

Eine Mitarbeiterin verlässt die Gemeindeverwaltung, eine weitere geht in Elternzeit: Gleich zwei offene Stellen sollen kurzfristig besetzt werden.

Ann-Katrin Schalich, die neben den Aufgaben im Vorzimmer des Bürgermeisters auch die Bereiche Steuern und Abgaben abdeckt, tritt zum 1. April eine Stelle in ihrer Heimatgemeinde Gomaringen an. Nadine Tiefenbach war vor der Geburt ihres ersten Kindes Kämmerin der Gemeinde und hatte nach ihrer Rückkehr in Teilzeit Aufgaben im Bereich der Haupt- und Finanzverwaltung übernommen. Jetzt erwartet sie ihr zweites Kind und wird deshalb wieder in Elternzeit gehen.

„So sehr wir die Gründe nachvollziehen und uns mitfreuen, für eine kleine Gemeindeverwaltung stellt ein Personalwechsel mit den damit verbundenen Einarbeitungszeiten immer eine Herausforderung dar“, so Bürgermeister Reinhold Teufel. Die zeitliche Überschneidung bietet dabei auch die Möglichkeit, den Aufgaben- und Stellenzuschnitt abzuändern. So wird für die Elternzeitvertretung von Nadine Tiefenbach eine Stelle im gehobenen Dienst besetzt, die künftig auch die Bereiche Steuern und Abgaben abdeckt. Im Gegenzug wird die Stelle im Vorzimmer auf 60% reduziert. Die Stellenbesetzungen sollen jeweils zum nächstmöglichen Zeitpunkt erfolgen, die Ausschreibung auf der Internetseite ist bereits erfolgt.

Stellenausschreibung: Stellvertretende Leitung der Haupt- und Finanzverwaltung / Sachgebietsleitung für das Steueramt

Stellenausschreibung: Vorzimmer des Bürgermeisters