Gemeinde sucht Busbegleitung für Kindergartenkinder

Für die Kindergartenkinder, die mit dem Schulbus kommen, soll es künftig eine Busbegleitung geben. Hierfür sucht die Gemeinde Busbegleiterinnen und Busbegleiter, die dies Vormittags übernehmen können!

Bei der Prüfung der Rechtslage hat sich gezeigt, dass eine Beförderung der Kinder in einem Kleinbus nicht alle rechtlichen Probleme löst. Nachdem sich der Fahrer des Kleinbusses auf die Fahrt konzentrieren muss, ist nicht in ausreichendem Maße sichergestellt, dass er gleichzeitig auch im notwendigen Umfang die Kinder beaufsichtigen kann.

Gemeindeverwaltung und Gemeinderat haben deshalb in Absprache mit den Eltern der Kindergartenkinder eine bessere Alternative gefunden, nämlich die Weiterführung der Beförderung im Linienbus / Schulbus bei gleichzeitiger Bereitstellung von Busbegleitern.

Ein Busbegleiter ist während der Fahrt zum Kindergarten und auch bei der Heimfahrt mit im Bus, sorgt im Idealfall dafür, dass die kleineren Kindergartenkinder Sitzplätze haben und dass es insgesamt gesittet zugeht.

Die Begleitung wird vormittags für zwei Hin- und zwei Rückfahrten angeboten. Bei den beiden Hinfahrten wäre der Betreuungszeitraum von 7:25 Uhr (Abfahrt Geisingen) bis 8:45 Uhr (Ankunft Pfronstetten), bei den Rückfahrten von 11:30 Uhr (Abfahrt Pfronstetten) bis 12:39 Uhr (Ankunft Geisingen).

Bei den Hinfahrten bestehen vorher Anfahrtsmöglichkeiten per Bus nach Geisingen aus allen Ortsteilen, auch die anschließenden Rückfahrt von Pfronstetten aus ist per Bus in alle Ortsteile möglich. Es wäre aber auch möglich, nach der zweiten Hinfahrt mit nach Zwiefalten zu fahren (Ankunft 9:01 Uhr), dort Besorgungen zu erledigen, und dann um 11:10 Uhr von Zwiefalten aus wieder nach Pfronstetten zu fahren, um die Rückfahrten zu betreuen.

Ansonsten wäre für die Rückfahrten ein Einstieg in allen Ortsteilen außer Aichstetten und Aichelau möglich.

Für die Durchführung dieser Busbetreuung gibt es eine Vergütung. Angestrebt wird, mehrere Busbetreuer einzusetzen, so dass entsprechend abgewechselt werden kann. Die Tätigkeit könnte dann voraussichtlich auch als ehrenamtliche Tätigkeit abgerechnet werden und wäre somit auch steuerfrei.

Interessenten werden gebeten, sich möglichst per Mail an info@pfronstetten.de bei der Gemeindeverwaltung zu melden!

Die Busbetreuung soll schnellstmöglich angeboten werden.