Scheck für den Schülförderverein

170,55 Euro konnte Julia Schöne von der Netze BW als Spende an Michaela Huber vom Schulförderverein übergeben – sehr zur Freude von Rektorin Barbara Unsöld, Bürgermeister Reinhold Teufel und zahlreicher Kinder.

Das Geld stammt aus den Einsparungen, die der Stromversorger dadurch erzielt hat, dass viele Stromkunden in der Gemeinde ihre Verbräuche online melden und dadurch Portokosten sparen. Auch in den kommenden Jahren soll es wieder solche Spenden an örtliche Verein geben, die Netze BW möchte damit Anreiz dafür geben, den Anteil der „Online-Melder“ weiter auszubauen.