Aufschlussreiche Feuerwehrübung im Kindergarten

Feuer im Kindergarten! Zum Glück war es nur eine gemeinsame Übung von Feuerwehr und DRK, die aber war sehr gelungen und aufschlussreich!

Es brennt im Gebäude, die Räume sind verraucht, eine Erzieherin und ein Kind werden im Bällebad vermutet, drei Kinder in der Leseecke und der Hausmeister wird auch vermisst!

Es war ein anspruchsvolles Szenario, das die über zwanzig Einsatzkräfte aus allen Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Pfronstetten und des DRK Zwiefalten-Pfronstetten zu meistern hatten. Nicole Tress vom DRK-Jugendrotkreuz sorgte außerdem mit etwas Schminke dafür, dass die letztlich geborgenen Verletzten auch optisch als Verletzte durchgingen.

Für die sofort aus de Gebäude herausgeführten Kinder war es natürlich spannend zuzusehen, wie die Rettungsarbeiten vonstatten gingen. Dabei traten auch Umstände zu Tage, die im Ernstfall entscheiden sein können: So war die Zufahrt zum Schulgebäude durch parkende Fahrzeuge eingeschränkt, ein Umstand, den die Gemeindeverwaltung aufgreifen wird.

Die abschließende Manöverkritik fiel positiv aus, und die Kindergartenkinder bedankten sich bei Feuerwehr und DRK mit einem jeweils selbst gedichteten Lied für ihren Einsatz.