Ausbildungsstart für Laura Aicher

Zum Monatsbeginn hat Laura Aicher bei der Gemeindeverwaltung ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten begonnen.

Die 19jährige Geisingerin ist die erste Auszubildende bei der Gemeinde seit vielen Jahren – in der Vergangenheit war schlicht kein Platz für einen dauerhaften Ausbildungsplatz. „Dank des Rathausumbaus und der neuen Räumlichkeiten im Erdgeschoss können wir jetzt einen ordentlichen Arbeitsplatz für Nachwuchskräfte zur Verfügung stellen“ freut sich Bürgermeister Reinhold Teufel.

Auch das Rathaus-Team betritt Neuland: Für die junge Nachwuchskraft wurde ein Ausbildungsplan erstellt, der in jedem der drei Ausbildungsjahren vier Praxisblöcke vorsieht. Laura Aicher wird alle Bereiche einer Gemeindeverwaltung durchlaufen und hat somit die Möglichkeit, sich umfassende Kenntnisse anzueignen.

„Besonders freut mich, dass Frau Aicher voraussichtlich einzelne Praxisblöcke auch bei unseren Nachbargemeinden Hayingen und Zwiefalten absolvieren kann“, so Teufel weiter, „dadurch hat sie auch Gelegenheit, unterschiedliche Bearbeitungsformen kennenzulernen“. Diese Kooperation im Ausbildungsbereich ist ein erstes Ergebnis der im Vorjahr abgeschlossenen Untersuchung zum Ausbau der interkommunalen Zusammenarbeit der Gemeinden des Gemeindeverwaltungsverbands Zwiefalten-Hayingen. „Eines meiner Ziele als Verbandsvorsitzender des GVV war es, unsere Häuser besser miteinander zu vernetzen, um so auch Synergien zu schaffen und zu nutzen. Ich hoffe sehr, dass wir diese Kooperation künftig noch weiter ausbauen“.

Denn eines ist für den Pfronstetter Bürgermeister auch klar: „Es bringt nichts, wenn wir den mehr und mehr spürbaren Fachkräftemangel im Verwaltungsbereich beklagen – wir müssen selbst etwas dagegen tun! Und da sind eigene Ausbildungsplätze, auch wenn sie Aufwand und Kosten verursachen, der beste Weg!“.