Erfolgreiches Jahr bei der Feuerwehr

02.jpg
Die Übergabe der Leistungsabzeichen in Bronze war einer der Höhepunkte der diesjährigen Gesamtversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Pfronstetten

Ein Personalstand von 114 Mann, 25 Beförderungen, vier Ehrungen und neun Leistungsabzeichen – die Bilanz der Feuerwehr für das Jahr 2018 ist positiv.

Gesamtkommandant Markus Stoll und sein Vize Philipp Schneider konnten viel positives aus dem Jahr 2018 berichten. Bei insgesamt zwölf Einsätzen mussten die sechs Abteilungen ihr Können unter Beweis stellen, hinzu kamen zahlreiche Übungen wie beispielsweise die in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz und der Grundschule.

Bürgermeister Reinhold Teufel bedankte sich für das Geleistete und dankte auch dafür, dass die örtlichen Feuerwehren nicht nur ihrer eigentlichen Aufgabe nachkommen, sondern auch das kulturelle und gesellschaftliche Leben bereichern. Er warf einen Blick auf die Investitionen der kommenden Jahre. Neben dem HLF 20 für die Einsatzabteilung Pfronstetten ist dies vor allem auch das neue Gerätehaus für die Einsatzabteilung Aichelau. Dies zeige deutlich, dass die Gemeinde hinter „ihrer“ Wehr stehe und stetig an der Verbesserung der Ausrüstung arbeite.

01.jpg
Bürgermeister Reinhold Teufel, Anton Schmid, Abteilungskommandant Josef Edel, Vizekommandant Philipp Schneider und Kommandant Markus Stoll

Eine Urkunde und ein Weinpräsent der Gemeinde konnte Anton Schmid (2. v.l.) von der Einsatzabteilung Huldstetten für 25 Jahre Dienst in der Feuerwehr entgegennehmen. In Abwesenheit wurden Klaus Link (Huldstetten) und Elmar Buck (Aichstetten) ebenfalls für 25 Jahre und Karl Stoll (Tigerfeld) für 40 Jahre geehrt.

Nach bestandener Grundausbildung wurden Moritz Aicher, Raphael Aicher,  Joshua Arnold, Kevin Arnold, Michael Baier, Julian Buck, André Hacker, Klaus Hageloch, Lucas Heinzelmann, Oliver Knupfer, Roland Kurz, Thomas Maichle, Luis Nedele, Sebastian Raach, Christian Rudolf, Martin Rudolf, Oliver Schick, Fabian Schmid, Manuel Schmid, Marcel Schnitzer, Christian Stemmer, Simon Wagner, Adrian Zürn und Jan Zürn zum Feuerwehrmann befördert.

Das Leistungsabzeichen in Bronze, abgelegt im Sommer in Hayingen, erhielten Dennis Arnold, Joshua Arnold, Michael Baier, Matthias Broß, André Hacker, KLaus Hageloch, Roland Kurz, Niklas Schneider, Tim Scheible und Markus Stoll.

03.jpg

Kreisbrandmeister Wolfram Auch freute sich in seinem Grußwort über diese positive Entwicklung und auch darüber, dass auch in diesem Jahr wieder eine Gruppe das Leistungsabzeichen in Bronze ablegen will und dass die 2018er Bronze-Absolventen das silberne Abzeichen ins Visier genommen haben. In einem weiteren Grußwort wandte sich Gunter Hespeler vom Kreisfeuerwehrverband an die Versammlung.

Die Bewirtung des Abends hatten die Kameraden aus Aichstetten übernommen, alles klappte hervorragend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.