Roland Kurz wird Bauhofleiter

Kurz
Josef Herter, Roland Kurz und Bürgermeister Reinhold Teufel

Ab April 2018 erhält der Bauhof der Gemeinde Pfronstetten einen neuen Leiter: Roland Kurz aus Tigerfeld wurde vom Gemeinderat für diese Position ausgewählt.

Aktuell sind drei Mitarbeiter beim Bauhof beschäftigt, zwei davon werden altershalber mittelfristig ausscheiden. Um frühzeitig die Weichen für die weitere personelle Entwicklung zustellen, wurde die Stelle des Bauhofleiters im Sommer ausgeschrieben.

Damit möchte der Gemeinderat den Bauhof auch strukturell neu aufstellen: Bisher gibt es keinen klassischen Bauhofleiter, die Mitarbeiter hatten eigene Verantwortungsbereiche, die notwendigen Absprachen mit Josef Herter, der bei der Gemeindeverwaltung diesen Bereich verantwortet, wurden jeweils einzeln vorgenommen. Künftig werden diese Absprachen mit dem Bauhofleiter vorgenommen, der dann die weiteren Mitarbeiter entsprechend einteilt.

Auch in baulicher Hinsicht soll sich etwas tun. Das aktuelle Domizil des Bauhofs in einem Nebentrakt des Feuerwehrgerätehauses ist zu klein, es gibt keinen beheizten Werkstattraum, in dem im Winter Reparaturarbeiten vorgenommen werden können. Auch die ohnehin spärlich bemessene Fahrzeugausstattung des Bauhofs findet dort kaum Platz. Lagermöglichkeiten für laufend benötigte Materialien wie Schotter und Splitt gibt es ebenso wenig wie Sozialräume oder einen Schreibtisch für die immer mehr zunehmenden Dokumentationsarbeiten.

„Dem Gemeinderat ist bewusst, dass wir unseren Bauhof neu ausrichten müssen, und er hat auch klar die Bereitschaft gezeigt, diesen Weg zu gehen. Mit Roland Kurz konnten wir nicht nur einen guten Handwerker für die vielfältigen Aufgaben eines Gemeindebauhofs gewinnen, sondern eben auch jemanden, der eine langjährige Erfahrung in einem funktionierenden Bauhof mitbringt“, so Bürgermeister Reinhold Teufel bei der Vorstellung im Kreis der künftigen Bauhof-Kollegen. „Er kann uns bei der baulichen Neuausrichtung und der Entwicklung der Ausstattung mit Maschinen und Geräten wichtige Hinweise aus der Praxis geben“.

Roland Kurz ist 35 Jahre alt und kommt gebürtig aus Steinhilben. Nach seiner Malerlehre bei der Trochtelfinger Firma Schmid und seiner Bundeswehrzeit war er beim Steinhilber Maler Hölz, seit neun Jahren arbeitet er beim Bauhof der Stadt Sigmaringen. Dort ist er nicht nur in seinem erlernten Bereich eingesetzt, sondern auch im Winterdienst, der Unterhaltung von Straßen und Gebäuden, der Pflege der Grünanlagen und in den Bereichen Verkehrssicherung und Arbeitssicherheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.