Funkenfeuer brennen

0.jpg

Auch in diesem Jahr haben am Wochenende des Funkensonntags wieder drei Funkenfeuer in der Gemeinde gebrannt.

Ob die „Funken“ nun Überreste eines heidnisch-germanischen Brauchtums zur Vertreibung des Winters sind oder auf den in der Römerzeit Anfang März gefeierten Jahresanfang zurückgehen, ist unter Historikern umstritten. Ein imposantes Bild haben die Feuer in Aichelau, Tigerfeld und – wie hier im Bild – in Geisingen allemal geboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.